Elektronische Raumabsicherung
1
Elektronische Raumabsicherung

Laseranlagen der Klassen 3B und 4 müssen nach der Optischen Strahlenschutzverordnung (OStrV) so aufgebaut sein, dass keine gefährliche Laserstrahlung nach außen dringen kann. Eine Möglichkeit diese Absicherung zu gewährleisten bieten elektronische Sicherheitsverrieglungen (engl. Interlocks) am Laser, die bei offener Laserumgebung (z.B. geöffnete Tür oder Klappe) die Laseremission verhindern.



Das Interlock-Kontrollsystem ICS-9 "ELISe" erreicht bei korrekter Installation gemäß der Norm EN ISO 13849-1 den höchst möglichen Performance Level PL e.

LMT-MAGLOCKS

Zur aktiven Absicherung von Einzel-, und Doppeltüren sowie Schwingtüren

LMT-LEAD-LS-3M

Kabel zur Verbindung eines Shutters mit einer Verteilerbox

LMT-AA-04

Das Audio Alert System ist ein Lautsprecher mit bis zu 40 sekündiger automatischer Textansage das mit den Interlock-Kontrollsystemen kombinierbar ist.