TIA-2000 mit InGaAs-PD DC - 20GHz

tti-tia-2000_01.jpg
search
  • tti-tia-2000_01.jpg

Artikel-Nr.: TTI-TIA-2000

Das o/e Modul TIA-2000 kombiniert eine fasergekoppelte InGaAs-Photodiode mit einem schnellen Transimpedanzverstärker

alt

Für mehr Infos
Experten kontaktieren

Faseroptik Team

Beschreibung

Beschreibung:

Das o/e Modul TIA-2000 kombiniert eine fasergekoppelte InGaAs-Photodiode mit einem schnellen Transimpedanzverstärker. Auf den Detektor einfallendes Licht erzeugt einen proportionalen positiven Strom, solange die Eingangsleistung unter 3 mW bleibt. Durch den Transimpedanzverstärker wird dieser Strom in ein proportionales Spannungssignal umgewandelt. Der elektrischen Ausgang (SMA) kann dann direkt über ein Kabel mit typ. 50 Ohm Impedanz an ein Oszilloskop (50 Ohm Abschlußwiderstand) oder ein anders Messgerät angeschlossen werden.

Parameter: Spezifikation
Detektor: InGaAs/InP PD
Spektralbereich: 1260 nm bis 1620 nm
Kopplung: DC
max. lin. Leistung: 3 mW
Empfindlichkeit: 22 W/V
max. opt. Leistung: 10 mW
Bandbreite (-3dB): DC bis 20 GHz
opt. Eingang: FC/APC oder FC/PC
Ausgangsimpedanz: 50 Ohm Abschluß
el. Ausgang: Typ K SMA fem.
max. Ausgangsspannung: 0.65 V @ 50 Ohm
Spannungsversorgung: PS-19 Netzteil inkl.
Arbeitstemperatur: 0° - 40°C