CoolLED - pE-4000 Lichtquelle

CoolLED - pE-4000 Lichtquelle
search
  • CoolLED - pE-4000 Lichtquelle
  • CoolLED - pE-4000 Lichtquelle
  • CoolLED - pE-4000 Lichtquelle
  • CoolLED - pE-4000 Lichtquelle

Artikel-Nr.: COL-PE-4000

Der pE-4000 setzt den Standard als universelles Beleuchtungssystem für die Fluoreszenzmikroskopie.

alt

Für mehr Infos
Experten kontaktieren

Laser & Lichtquellen Team

Beschreibung

Der pE-4000 setzt den Standard als universelles Beleuchtungssystem für die Fluoreszenzmikroskopie. Das System über 16 wählbare LED-Wellenlängen, die an die Filter und Fluorophore von fast jedem Mikroskop angepasst werden können, so dass es das breiteste Spektrum der Beleuchtung zur Verfügung steht. Für den Benutzer, der Konsistenz und Benutzerfreundlichkeit mit einfachen Ein/Aus- und Intensitätsknöpfen wünscht, kann die pE-4000 als „Weißes“ Beleuchtungssystem betrieben werden. Für den Benutzer, der die totale Kontrolle über die Anregungsquelle zur Verbesserung der Bildgebung wünscht, können einzelne Wellenlängeneinstellungen im „Advamced“-Modus ausgewählt und gesteuert werden.

  •          Breitestes verfügbares LED-Spektrum: 365-770 nm – ordnet LED-Peaks den bestehenden Mikroskop-Filtern zu
  •          Vier-Kanal-Wellenlängengruppen-Design stimmt mit allen handelsüblichen Dual-, Triple- und Quad-Filtern überein
  •          Individuelle Steuerung ausgewählter LED-Wellenlängen - weniger Hintergrund, kein Filterrad oder Shutter
  •          Integriert mit vielen Imaging-Softwarepaketen - können in alle experimentellen Parameter integriert werden
  •          Instant on / off - keine Shutter erforderlich, kein Aufwärmen oder Abkühlen
  •          Stabile und wiederholbare - zuverlässige und konsistente Ergebnisse
  •          Breites Spektrum an Mikroskop-Adaptern - passt für die meisten Mikroskope
  •          Präzise Intensitätskontrolle in 1% Schritten (0-100%) - keine ND-Filter erforderlich
  •          Ausgezeichnete Gleichförmigkeit über Sichtfeld - fest und stabil, keine Ausrichtung notwendig
  •          Lange Lebensdauer:  > 25.000 Betriebsstunden
  •          Voreinstellungen, die es dem Labormanager ermöglichen, das weiße Spektrum an vorhandene Filterwürfel anzupassen
  •          Einfach zu montieren, einfach zu bedienen
  •          Keine Ausbildung erforderlich
  •          Individuelle LED-Wellenlängenauswahl
  •          Schnelle Umschaltung zwischen LED-Wellenlängen ermöglicht die Erfassung von Hochgeschwindigkeitsereignissen
  •          TTL & USB Schnittstellen mit Imaging-Paketen
  •          Anregungsfilter können in den optischen Pfad für das gesteuerte Schalten ohne bewegliche Teile eingebaut werden
  •          Analogeingänge für dynamische Intensitätskontrolle
  •          Optisches Feedback für Anwendungen mit höherer Stabilität
  •          Interner Funktionsgenerator für Elektrophysiologie und Optogenetik

Spezifikationen:

LED-Wellenlängen werden über 4 Kanäle aufgeteilt, wobei jeder Kanal eine individuelle Steuerung hat.

CHANNEL 1

CHANNEL 2

CHANNEL 3

CHANNEL 4

λ

Power

FWHM

λ

Power

FWHM

λ

Power

FWHM

λ

Power

FWHM

365 nm

30 mW

10 nm

460 nm

241 mW

20 nm

525 nm

35 mW

31 nm

635 nm

136 mW

16 nm

385 nm

101mW

10 nm

470 nm

167mW

20 nm

550 nm

245 mW

85 nm

660 nm

193 mW

19 nm

405 nm

188 mW

18 nm

490 nm

87 mW

31 nm

580 nm

236 mW

85 nm

740 nm

76 mW

39 nm

435 nm

170 mW

17 nm

500 nm

58 mW

29 nm

595 nm

37 mW

15 nm

770 nm

18 mW

53 nm