Laserschutzvorhang Orca - Größe variabel

0-1.jpg
search
  • 0-1.jpg
  • laserblockingcurtains.jpg
  • lasermetlaserblockingcurtains.jpg
  • 0-1.jpg

Artikel-Nr.: LMT-LC-Orca

Der Laserschutzvorhang Orca eignet sich als passiver Schutz gegen Laser der Klasse 3B und 4

alt

Für mehr Infos
Experten kontaktieren

Laserschutz Team

Beschreibung

Laserschutzvorhang Orca - Größe variabel


Der Laserschutzvorhang "Orca" eignet sich als Abtrennung von Laserbereichen, in denen Laser der Klasse 3B oder 4 betrieben werden. Dadurch wird außerhalb des Laserbereiches eine unbeabsichtigte Bestrahlung unbeteiligter Dritter verhindert. Hauptanwendungsgebiet sind hierbei Labore und Operationssäle sowie Produktionsanlagen, die im eingehausten Zustand die Anforderungen an Laserklasse 1 erfüllen, für Reparatur -und Wartungszwecke im geöffneten Zustand aber unter die Laserklasse 4 fallen. Ebenso eignet sich der Vorhang für die Anwendung in der Lasermaterialbearbeitung als Schutz gegen Streustrahlung von Lasern mit hoher Leistung. 

Eigenschaften des Laserschutzvorhangs Orca

Die Oberkante des Laserschutzvorhangs ist standardmäßig mit Ösen versehen. Passende Haken zur Anbringung an einer Vorhangschiene werden mitgeliefert. Eine geeignete Vorhangschiene (auch mit Biegungen) kann zusätzlich mit angeboten werden. Dabei ist sowohl eine Anbringung der Schiene direkt an der Decke, der Wand oder auch mit einer bis zu 2 m langen Abhängung möglich. Für den Fall, dass eine direkte Fensterabdeckung gewünscht wird, kann der Vorhang umlaufend mit Klettband ausgestattet und so direkt auf den Fensterrahmen platziert werden. Eine Anbindung an ein Interlocksystem ist ebenso möglich. Hierbei wird dann an einer Seite eine Tasche in den Vorhang genäht und dort eine Metallstange eingesetzt. An die Metallstange kann anschließend die Gabel eines mechanischen Interlockschalters geschraubt werden.


Die Preise des Vorhangs orientieren sich an fest vorgegebenen Standardmaßen. Ein kostenloser Zuschnitt auf Wunschgröße ist problemlos möglich. Ebenso lassen sich auch kundenspezifische Ausschnitte oder andere Sonderanfertigungen umsetzen. 

  • Zertifiziert EN 60825-4 (Sicherheit von Lasereinrichtungen - Teil 4: Laserschutzwände)
  • Konform zur Maschinenrichtlinie 2006-42/EG
  • Konform zur EMV-Richtlinie 2004/108/EG
  • Schwer entflammbar (M2 Schutzstufe nach NFP 92-503)
  • Material: zweilagig, eine Seite in weiß, die andere in schwarz (optional doppelseitig schwarz)
  • Vorhangsgewicht: 1,3 kg/m²
  • Oberfläche leicht zu reinigen
  • Verfügbare Breite des Laserschutzvorhangs: bis max. 5,8 m
  • Verfügbare Höhe des Laserschutzvorhangs: bis max. 4 m
  • Größere Sondermaße auf Anfrage möglich
  • Ösen (Durchmesser 10 mm, Abstand standardmäßig 120 mm) und Haken aus Metall an der Oberkante 
  • Passende Vorhangschiene verfügbar
  • Anbringung von zusätzlichen Blenden möglich (zur Abdeckung des Spalts zwischen Schiene und Oberkante Vorhang)
  • Anbringung von Klettband möglich. Alternativ auch eingenähte Ringmagnete.
  • Verbindung mit Interlocksystem möglich.

 

Schutzwerte nach EN 60825-4

Bestrahlte Fläche

 SGB* (T3) 10 s

SGB (T2) 100 s

4 mm2

3,9 MW/m2

2,2 MW/m2

2000 mm2

0,62 MW/m2

0,35 MW/m2

*SGB = Schutzgrenzbestrahlung


Die Schutzwerte des Vorhangmaterials gelten dabei für den Wellenlängenbereich von 180 nm bis 10600 nm


Bitte berücksichtigen Sie beim Maßnehmen in der Breite ca. 7-10 % Maßzuschlag für den Faltenwurf!